Kloster Weltenburg

Das älteste Kloster Bayerns liegt inmitten der herrlichen Naturkulisse der Weltenburger Enge. Das Gästehaus St. Georg  lädt mit 57 Zimmern in klösterlicher solider Ausstattung zum Innehalten ein.

Gästehaus St. Georg im Kloster Weltenburg! Das älteste Kloster Bayerns liegt inmitten der herrlichen Naturkulisse der Weltenburger Enge.

Erfahren Sie Ruhe und Stille in der Natur

Auf idyllischen Wanderwegen rund um Weltenburg – auf schattigen Waldwegen durch herrliche Laubmischwälder und malerische Streuobstwiesen oder entlang der Donau  - mit einzigartigem Ausblick in den Donaudurchbruch und auf das Kloster Weltenburg. Bei einer Fahrt auf einem traditionellem Fischerboot (Zille) durch den Donaudurchbruch – vorbei an bis zu 80 m hohen Felswänden.

Erfahren Sie Ruhe und Stille innerhalb historischer Mauern

In der weltberühmten Asamkirche St. Georg, in der Frauenbergkapelle oder in unserer Hauskapelle im Klostertrakt. Nehmen Sie teil an den Gottesdiensten und an den Gebetszeiten der Mönche, oder nutzen Sie diese Orte zur inneren Einkehr.

Erfahren Sie Ruhe und Stille bei Tagungen und Seminaren
In unseren Seminarräumen, alle mit Tageslicht  durchflutet und mit traumhaftem Ausblick auf die Donau – in unseren historischen Speiseräumen mit regionalen Produkten aus unserer Klosterküche – und natürlich in unseren Gästezimmern mit Blick zur Donau oder in den barocken Innenhof.

Erfahren Sie Ruhe und Stille am Abend
Erleben Sie die Stille, die sich abends über das Kloster legt, sobald Klosterschenke und Klosterladen ihre Pforten schließen und die geschäftige Betriebsamkeit des Tages zu Ende geht.
Kommen Sie und erfahren  Sie das Kloster Weltenburg!

Unsere Angebote im Überblick - Kloster Weltenburg

Bibel-Seminar
  • 23.03.2018, 18:00 Uhr
  • 25.03.2018, 13:30 Uhr

Bibel-Seminar

Das Kreuz durchkreuzt die Erwartungen der Menschen, erfüllt aber am Ende unsere Hoffnungen. „Sei gegrüßt, Kreuz, unsere einzige Hoffnung!“ (6. Jahrhundert.) Aber wie hängt beides zusammen? Gott stieg so tief herab wie keiner. Bis in das Reich der Toten? Aber auch hier gilt dann der Allein-Anspruch des Gottes Israels. Doch vor allem: Was bedeutet das für unsere Sünden und für unsere Auferstehung? Nur ganz selten hat man gefragt, welche Bedeutung in diesem Zusammenhang gerade die Eucharistie für unser Geschick und für unsere Hoffnung bedeutet. Ich versuche, eine neue Sprache und neue Bilder für das bleibende Geheimnis zu finden.

Leitung: Prof. Dr. Klaus Berger

Ü/VP EZ EUR 136,00 | ZBZ EUR 128,00 pro Person zzgl. Kursgebühren EUR 85,00

Oster-Kurs
  • 29.03.2018, 16:30 Uhr
  • 02.04.2018, 09:00 Uhr

Oster-Kurs

Im Mittelpunkt dieser Tage steht die Feier von Tod und Auferstehung Jesu. Im Stundengebet, das wir in der Hauskapelle des Gästehauses feiern, tauchen wir in die Welt der Psalmen ein, und in den großen Gottesdiensten, die wir zusammen mit dem Konvent der Benediktiner in der Klosterkirche feiern, soll die Liturgie der Kirche in ihrer vollen Schönheit und Länge erlebbar werden. Die Liturgie wird getragen von der „Wies-Schola“, die den gregorianischen Choral und deutsche Liturgiegesänge pflegt. Die Teilnehmer bilden aber auch selbst einen gemischten Chor und tragen so zur Festlichkeit der Liturgie aktiv bei.
Geistliche Impulse werden bei der Vorbereitung der Gottesdienste gesetzt. Glaube, Musik, Liturgie und Leben bilden hier eine Einheit, wie sie in einer durchschnittlichen Pfarrgemeinde nicht erlebt werden kann.

Leitung: Diakon Xaver Käser

Ü/VP EZ EUR 252,00 | ZBZ EUR 236,00 pro Person

Kunsthistorisch-Theologisches Seminar
  • 06.04.2018, 18:00 Uhr
  • 08.04.2018, 13:30 Uhr

Kunsthistorisch-Theologisches Seminar

Vom altägyptischen Mythos zum Werden christlicher Mystik. Schöpfung, Himmel und Hölle, Gericht und Auferstehung, vom mystischen Sinn des Sonnenlaufs, von der Seele, von Isis, Osiris und dem Horus-Knaben. Von Bildern aus der griechischen Mythologie wie Orpheus und Eurydike, dem Guten Hirten, der Gestalt der Fortuna zu christlichen Sinnbildern und Symbolen seit der gnadenreichen Zeit des Mensch gewordenen Logos Jesus Christus. Von der Naturlehre des Physiologus. Grundlage für die altägyptische Gnosis sind die Schriften von Erik Hornung, Emma Brunner-Taut und Jan Assmann, für die griechische Mytholgie von Hugo Rahner.

Leitung: Prof. Dr. Melanie Luck von Claparède

Ü/VP EZ EUR 136,00 | ZBZ EUR 128,00 pro Person zzgl. Kursgebühren EUR 100,00

Choralkurs (Folge 18)
  • 22.06.2018, 18:00 Uhr
  • 24.06.2018, 13:30 Uhr

Choralkurs (Folge 18)

Die Einstimmigkeit verleiht diesen Gesängen schon beim ersten Hören einen besonderen Charme. Welche Ausdruckskraft in ihnen steckt, das soll in diesem Kurs für die Teilnehmer erfahrbar werden. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Singen, daneben wird auch notwendiges Grundwissen vermittelt. Am Sonntagvormittag ist die musikalische Mitgestaltung der Eucharistiefeier in der Klosterkirche geplant. In diesem Zusammenhang sind in den Kursablauf immer wieder Stimmbildungseinheiten vorgesehen.
Neben allgemein Wissenswertem aus der Gregorianik liegt ein Schwerpunkt der Arbeit auf der rhythmischen Ausführung der Gesänge. Die Gregorianische Semiologie liefert heute das Knowhow dazu.
Voraussetzungen für die Kursteilnahme sind Interesse am Gregorianischen Choral und Freude am Umgang mit der eigenen Singstimme. Theoretische Kenntnisse dürfen gerne mitgebracht werden, sind für eine Teilnahme aber nicht unbedingt erforderlich.

Leitung: Prof. Stephan Zippe

Dieser Kurs wird auf Antrag als Studienwochenende bei der Ausbildung Liturgie im Fernkurs des Deutschen Liturgischen Instituts in Trier anerkannt.

Ü/VP EZ EUR 136,00 | ZBZ EUR 128,00 pro Person zzgl. Kursgebühren EUR 65,00

Ruhe und Stille im Kloster Weltenburg
  • 09.01.2017
  • 21.12.2017

Ruhe und Stille im Kloster Weltenburg

Erfahren Sie Ruhe und Stille auf idyllischen Wanderwegen rund um Weltenburg – auf schattigen Waldwegen durch Laubmischwälder und Streuobstwiesen oder entlang der Donau, in der weltberühmten Asamkirche St. Georg, der Frauenbergkapelle oder unserer Kapelle im Klostertrakt. Nehmen Sie teil an den Gottesdiensten und an den Gebetszeiten der Mönche, oder nutzen Sie diese Orte zur inneren Einkehr.

  • 2 Übernachtungen innerhalb historischer Klostermauern im Zweibettzimmer oder Einzelzimmer
  • inkl. Frühstück vom Büffet
  • Klosterbrotzeit am Anreisetag und „Weltenburger Präsent“

ab 110,00 EUR pro Person (Einzelzimmerzuschlag 15,00 EUR)

Weltenburger Klosterbetriebe GmbH

Gästehaus St. Georg

Asamstraße 32, 93309 Kelheim, Weltenburg

Telefon (0 94 41) 67 57-50 0

gaestehaus@kloster-weltenburg.de

www.kloster-weltenburg.de/gaestehaus